KLAUS VOUSSEM – Mitglied des Landtags NRW

Aus der Region

Neues aus der Region

  • Kreis Euskirchen. Bis zum Jahr 2022 investiert das Land Nordrhein-Westfalen rund 50 Millionen Euro in die mobile Kommunikation der Polizei. „Die Kreispolizeibehörde Euskirchen erhält ihre Smartphones im März dieses Jahres“, gibt der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Voussem bekannt. Insgesamt werden bis zum Frühjahr 2020 alle Behörden in NRW mit insgesamt 20.000 Geräten (iPhone 8) ausgerüstet. „Jeder operativ…
    weiterlesen →
  • Kreis Euskirchen. Ab dem 31. Januar 2020 können Jugendliche schon mit 15 Jahren den Moped-Führerschein machen. Das Landeskabinett in NRW hatte eine Rechtsverordnung beschlossen, nach der das Alter dafür von 16 auf 15 Jahre herabgesetzt wird. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Voussem: „NRW ist das erste Bundesland, das den Moped-Führerschein per Rechtsverordnung ab 15 Jahren…
    weiterlesen →
  • Euskirchen. Wie können wieder mehr Menschen das Schwimmen lernen? Diese Frage stellten die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands der CDU-NRW-Landtagsfraktion bei ihrem Besuch in der Thermen und Badewelt Euskirchen. Matthias Wessel, Bezirksleiter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), gab dazu bereitwillig Auskunft für das Euskirchener Stadtgebiet. „Wir haben hier in Euskirchen ein symbiotisches Verhältnis zur Badewelt“, so Wessel….
    weiterlesen →
  • Kreis Euskirchen. Um die Planung der B65n weiter voranzutreiben, hat nun NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst MdL einen weiteren Vorschlag unterbreitet. So schlägt Wüst vor, dass ein anderer Baulastträger, etwa der Kreis Euskirchen, die Planung der B56n übernehmen könnte. Eine entsprechende Vereinbarung zur Übernahme der Planungen könnte mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW abgeschlossen werden. Der Landesbetrieb würde…
    weiterlesen →
  • Kreis Euskirchen. Nach 36 Jahren besteht nun wieder eine direkte Zugverbindung zwischen Euskirchen und Düren. Die Bördebahn verkehrt nun wieder täglich zwischen den beiden Kreisstädten. „die Bördebahn soll vor allem für Berufspendler eine attraktive Alternative zum Auto sein und helfen, das Klima zu schützen“, so Klaus Voussem MdL, der als verkehrspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion…
    weiterlesen →
  • „Nie wieder Krieg“. Anlässlich des Volkstrauertags 2019 hatte Klaus Voussem MdL die Ehre, die Rede bei der zentralen Gedenkfeier auf dem Euskirchener Ehrenfriedhof zu halten. Im Beisein von Vertretern der Bundeswehr, Schützenvereine, Rettungskräfte und Veteranen sowie Vertretern aus der örtlichen Politik nahm Voussem auch Bezug zu tagesaktuellen Themen. Seine Rede im Wortlaut: Sehr geehrte Damen…
    weiterlesen →
  • Kreis Euskirchen. Dunkelheit und häufig regnerisches Wetter sorgen im Herbst für schwierige Straßenverhältnisse. Damit Kinder sicher ans Ziel gelangen, stellt das Verkehrsministerium mit Minister Hendrik Wüst (CDU) den Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen reflektierende Überwürfe zur Verfügung. Auch die Kitas im Kreis Euskirchen können diese ab sofort bestellen: „Verkehrsregeln lernen Kinder am besten, indem sie sich aktiv…
    weiterlesen →
  • Gemeinde Nettersheim. Gleich doppelten Grund zur Freude hatte die Nettersheimer Gemeindeverwaltung um Bürgermeister Wilfried Pracht, als NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach zwei Förderbescheide zu ihrem Besuch in die Eifelgemeinde mitbrachte. So erhält das Projekt „Fitness-Studio Natur“ im Rahmen der Förderung „Soziale Integration im Quartier 2010“ eine Förderung in Höhe von 1.291.000 €.  Das Heimatforum Frohngau erhält 157.500…
    weiterlesen →
  • Kreis Euskirchen. Im Jahr 2019 profitieren landesweit 2.348 Sportvereine vom NRW-Förderprogramm „1000 x 1000“. Im Kreis Euskirchen erhalten 42 Sportvereine die begehrte Förderung. Dazu erklärt der CDU Landtagsabgeordnete Klaus Voussem: „Mit 4.425.000 Euro wurde in Nordrhein-Westfalen eine Rekordförderung beim Landesprogramm erreicht, von der auch die Vereine im Kreis Euskirchen extrem profitieren. Die Erhöhung der Mittel…
    weiterlesen →
  • Kreis Euskirchen. „Die Gewalt gegen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr oder auch der Polizei und die damit zum Ausdruck gebrachte Respektlosigkeit sind ein besorgniserregendes Phänomen unserer Zeit. Zugleich sind sie ein ernst zu nehmendes gesellschaftliches Problem. Angriffe auf diejenigen, die uns schützen oder retten wollen, sind völlig inakzeptabel.“ Mit diesen Worten fasst Klaus Voussem MdL,…
    weiterlesen →