Zwischen “rheinischem Gold” und “leuchtenden Gärten”

Zahlreichen Terminen widmet sich Klaus Voussem auch am Wochenende

„Kaller Herbstschau und Euskirchener Knollenfest sind für die lokale Wirtschaft immer zwei wichtige Termine, denn hier erreicht man tausende Kunden“, sagte Voussem.

Kreis Euskirchen. Auch an einem Wochenende gibt es für einen Landtagsabgeordneten eine Menge zu tun. So endet auch die Arbeitswoche von Klaus Voussem nicht am Freitagnachmittag, denn viele Termine werden am Wochenende wahrgenommen. Eine Herzensangelegenheit ist dem Landtagsabgeordneten dabei der Besuch des Euskirchener Ehrenamtstages. „Ehrenamtler leisten so viel für unsere Gesellschaft – sichtbar wie unsichtbar“, lobte Voussem die vielen ehrenamtlich engagierten Menschen, die einen großen Anteil an einer funktionierenden Gesellschaft haben. Stellvertretend für die vielen ehrenamtlichen Helfer steht die Freiwillige Feuerwehr, an deren Stand Peter Neuburg seine als Melderfahrzeug im Stadtgebiet eingesetzte BMW Baujahr 1960 dem Landtagsabgeordneten präsentierte.

Ein weiterer Publikumsmagnet ist das Knollenfest in der Euskirchener Innenstadt, das jedes Jahr tausende Besucher anlockt. Zusammen mit Hans-Josef Schorn, Vorsitzenden der Kreisbauernschaft Euskirchen und der rheinischen Kartoffelkönigin Kerstin Geiser unternahm Klaus Voussem einen Rundgang über das Fest. Dort ließ sich Voussem von seinen beiden Begleitern die vielen Facetten des „rheinischen Goldes“ zeigen, wie die Kartoffel auch genannt wird. Neben den namensstiftenden Kartoffelknollen zogen offene Geschäfte und zahlreiche Attraktionen die Besucher in die Innenstadt.

Gemeinsam mit Kerstin Geister und Hans-Josef Schorn unternahm Klaus Voussem einen Rundgang über das Knollenfest.

Vor dem Besuch des Knollenfestes hatte Klaus Voussem bereits einen Abstecher in seinen Wahlkreis gemacht und in Kall die Herbstschau miteröffnet. Auch in Kall lockte die Gewerbeschau viele Besucher an, die sich an den vielen Ständen über die Produkte informieren konnten und die verkaufsoffenen Geschäfte nutzten. Zusammen mit Kalls Bürgermeister Herbert Radermacher und Manfred Poth, allgemeiner Vertreter des Landrats, unternahm Klaus Voussem ebenfalls einen Rundgang über die Herbstschau. „Kaller Herbstschau und Euskirchener Knollenfest sind für die lokale Wirtschaft immer zwei wichtige Termine, denn hier erreicht man tausende Kunden“, sagte Voussem.

Tausende Besucher haben ebenfalls die Landesgartenschau in Zülpich bereits besucht. Dort lockten die Veranstalter jetzt mit den „leuchtenden Gärten“ die Besucher auch zur Abendzeit auf das Laga-Gelände. Als Befürworter der Landesgartenschau ließ es sich auch Klaus Voussem nicht nehmen, sich die kunstvollen Lichtinstallationen in der Dunkelheit anzuschauen und war begeistert.

„Ehrenamtler leisten so viel für unsere Gesellschaft – sichtbar wie unsichtbar“, lobte Voussem.