„Moderne Sportstätten 2022“ – Land fördert 4 Vereine in der Region

Gleich vier Vereine aus der Region dürfen sich über Fördermittel aus dem Sportstättenförderprogramm “Moderne Sportstätte 2022“ freuen. „Mit dem Förderprogramm wollen wir eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau von Sportstätten und Sportanlagen für unsere Vereine ermöglichen“, so Klaus Voussem, CDU Landtagsabgeordneter aus Euskirchen. „So stärken wir das Ehrenamt und fördern das Engagement im Sportverein vor Ort.“

42.109 Euro erhält der Sportclub Fortuna Kirchheim, um damit die Umkleidekabine der Schiedsrichter und einen Lagerraum auszubauen. Die Gesamtkosten betragen 63.449 Euro.

45.089 Euro erhalten die Sportlerinnen und Sportler des Euskirchener Tennisclub Rot-Weiß e.V., um damit die Flutlichtanlage, die Platzbewässerung und die Duschen zu modernisieren. Die Maßnahmen werden insgesamt 57.089 Euro kosten.

Der Zülpicher Baseballclub Eagles 1977 e.V. möchte für 24.390 Euro die Trainingsanlage ausbauen. Das Land NRW gibt hierzu eine Förderung von 13.808 Euro.

Der Tennisclub Heimbach 1969 e.V. erhält 89.565 Euro, um damit die energetische und barrierefreie Modernisierung ihrer Sportstätte zu ermöglichen. Die Gesamtkosten betragen 99.517 Euro. „Damit werden insgesamt wieder 190.571 Euro in unserer Region investiert – Geld, was bei unseren Vereinen gut angelegt ist“, freute sich Voussem. „Denn nur wenn Sportstätten auf dem neuesten Stand sind, können die Vereine ihre wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft wahrnehmen.“

Mit dem Förderbescheid können die Verantwortlichen der vier Vereine nun mit den Arbeiten beginnen.