Kriminalstatistik 2017: Weniger Einbrüche, höhere Aufklärungsquote, Lob für unsere Polizei

Kreis Euskirchen. Der Kreis Euskirchen ist im vergangenen Jahr sicherer geworden. Zu diesem Ergebnis kommt die Kreispolizeibehörde, die die aktuelle Kriminalstatistik für das Jahr 2017 vorgestellt hat.

Demnach wurden im Kreis Euskirchen 6,25 Prozent weniger Straftaten verübt, gleichzeitig stieg die Aufklärungsquote der Polizei. „Ein dickes Lob gehört unserer Polizei, denn durch ihre Arbeit, darunter oftmals Überstunden, ist unsere Heimat sicherer geworden“, so Klaus Voussem. Die Aufklärungsquote ist NRW-weit die beste seit 1959. „Die Polizistinnen und Polizisten in unserem Land leisten gute Arbeit, trotz der personellen Probleme, die die rot-grüne Landesregierung hinterlassen hat.“ Besonders erfreulich: Die Anzahl der Wohnungseinbrüche sank um rund ein Viertel. Das entschlossenere Auftreten und Führen von Polizei und Justiz erhöht den Fahndungs- und Kontrolldruck und schreckt oftmals Täter von ihren Taten ab.

Trotzdem ist dem Euskirchener Landtagsabgeordneten bewusst, dass jede Straftat ein Verbrechen zu viel ist und die Opfer oftmals unter den Folgen leiden. Deshalb ist die nun vorgestellte Kriminalstatistik für Klaus Voussem ein erster guter Schritt in die richtige Richtung, auf dem es aufzubauen gilt. „Wir haben versprochen, dass wir Nordrhein-Westfalen sicherer machen und genau das werden wir in dieser Legislaturperiode mit einer ganzen Vielzahl von Maßnahmen machen. Die Innere Sicherheit steht für die NRW-Koalition auch nach der Landtagswahl an erster Stelle”, so Voussem. Deshalb möchte sich Voussem weiter dafür einsetzen, insbesondere die Präsenz der Polizei auf der Straße zu erhöhen, damit sich die Menschen im Kreis Euskirchen wieder sicherer fühlen. Zusätzlich soll weiterhin in gutes Personal und gute Ausstattung investiert werden, um den Polizistinnen und Polizisten die bestmögliche Arbeitsumgebung zu ermöglichen. Ein Beispiel dafür ist die Ausschreibung neuer Dienstwagen, die den erhöhten Anforderungen auch gerecht werden.