Karl-Josef Laumann zu Besuch in Zülpich

Karl-Josef Laumann, ehemaliger Fraktionschef der CDU Landtagsfraktion und Arbeitsminister im Schattenkabinett von Spitzenkandidat Norbert Röttgen, besuchte am 18.04.2012 gemeinsam mit dem CDU Landtagskandidaten Klaus Voussem die Römerstadt Zülpich. Neben einem Besuch des Geriatrischen Zentrums stand auch eine Besichtigung des Geländes der Landesgartenschau 2014 auf dem Programm.

Klaus Voussem, Karl-Josef Laumann und Bürgermeister Albert Bergmann vor dem Geriatrischen Zentrum.
Laumann und Voussem auf dem Gelände der Landesgartenschau 2014.

Laumann zeigte sich tief beeindruckt von der Arbeit des Geriatrischen Zentrums in Zülpich. Er kennt die Probleme der Krankenhäuser und Pflegeheime sowie auch der ärztlichen Versorgung, gerade im ländlichen Raum. Im Zuge eines fast einstündigen Gedankenaustauschs mit der Klinikleitung sprach sich der CDU Gesundheits- und Sozialexperte ebenso wie Klaus Voussem für eine verstärkte Ausbildung von Ärzten aus, um dem Landärztemangel entgegen zu wirken. “2000 Auszubildende pro Jahr sind zu wenig”, sagte Laumann, gerade vor den demographischen Entwicklungen der nächsten Jahre. Im anschließenden Pressegespräch gab es zunächst viel Lob für Klaus Voussem, der sich, so Laumann, in den letzten 20 Monaten im Landtag fleißig in die Themenbereichen Bauen, Wohnen und Verkehr sowie Kommunalpolitik eingearbeitet habe. Insbesondere als Sprecher der CDU Landtagsfraktion in der Enquetekommission „Wohnungswirtschaftlicher Wandel und neue Finanzinvestoren“ habe Voussem sehr viel Zeit investiert und einen wertvollen Beitrag zur Fraktionsarbeit geleistet. Als politische Ziele für die Landtagwahl am 13. Mai ging Karl-Josef Laumann zudem auf die nicht hinnehmbare Verschuldungspolitik der rot-grünen Minderheitsregierung, den notwendigen weiteren Ausbau der Betreuung von unter Dreijährigen und auf die Frage der Rettung der Kommunalfinanzen ein.

Die CDU Zülpich mit Laumann und Voussem.

Bei einem abschließenden Spaziergang auf dem Gelände der Landesgartenschau 2014 erläuterte Bürgermeister Albert Bergmann im Beisein zahlreicher Vertreter des CDU Stadtverbands und der Ratsfraktion die positive Entwicklung des Areals rund um den Zülpicher See. „Ich bin von der Entwicklung hier begeistert“, sagte Laumann und Klaus Voussem ergänzte: „Angesichts der sorgfältigen Vorbereitungen bin ich überzeugt, dass die Landesgartenschau 2014 die erhofften positiven Impulse für die Stadt Zülpich und die gesamte Region bringen wird“.

Spaziergang über das Gelände der Landesgartenschau 2014.